Ulrich Roski - Gambling Lady - Clickletras.com.br


Letra Gambling Lady

Sie lehnt jeden Abend ab sieben am Tresen der Nachtbar
Doch sie ist durchaus achtbar
Sehr verspielt und naiv
Sie hat ihre herrlichen Pläne im Glücksspiel begraben
Es ging immer um Knaben
Und es ging meistens schief
Schon in der Kindheit verspielte sie ihren Freund Edgar
Obwohl er sehr nett war
Beim Siebzehn-und-vier
Die Andere nahm den Eddy
Und so blieb ihr nur der Teddy
She's a gambling Lady, sie hatte nie besonders viel
Doch alles setzt sie aufs Spiel

Mit sechzehn riss sie mit 'ner Andern um den gleichen Freund sich
Er maß sicher einsneunzig
Und war ihr sehnlichster Wunsch
Sie zog mit der andern das Streichholz in ängstlichem Bangen
Doch sie zog nicht den Langen
Und sie zog einen Flunsch
Dann fand sie zwei Glücksspielerinnen von gleichen Int'ressen
Sie spielten besessen
Canasta und Skat
Und rief man: ?Ach wie reizend!"
Wurden ihre Blicke beizend
She's a gambling Lady, sie hatte nie besonders viel
Doch alles setzt sie aufs Spiel

Bald betraten drei schneidige Uniformträger die Szene
Es war'n zwei Kapitäne
Und ein Schutzmann der Stadt
Sie holten die Karten und pokerten um die drei Typen
Sie bekam den Polypen
Und den bekam sie bald satt
Er ging ihr mit seiner Spürnase bald auf den Wecker
Sie gewann einen Bäcker
Beim Baccarat
Doch er wollt ihr nicht schmecken
Er buk viel zu kleine Wecken
She's a gambling Lady, sie hatte nie besonders viel
Doch alles setzt sie aufs Spiel

Sie hat immer zu viel gewagt und bezähmte ihr Blut nicht
So bekam sie den Ludwig
Doch der bekam ihr nicht gut
Er bringt sie nun abends zur Bar und kommt sie auch holen
Aber sie bringt die Kohlen
Und das bringt sie in Wut
Seitdem sie ihn kennt hält sie nichts mehr von Würfeln und Brettspiel'n
Sie will Russisch Roulett spiel'n
Und die Ladung ist scharf
Dann hat sie ihre Ruhe
Denn als Einsatz gilt der Louis
She's a gambling Lady, sie hatte nie besonders viel
Doch alles setzt sie aufs Spiel
Alles setzt sie aufs Spiel