Ulrich Roski - Fundstuck - Clickletras.com.br


Letra Fundstuck

Ich habe etwas gefunden
Danach habe ich nie gesucht
Und schon nach ein paar Viertelstunden
Habe ich es verflucht
Ich habe es nicht erworben
Es fiel mir von selbst in den Schoß
Schon war mir die Laune verdorben
Denn ich wurde es nicht wieder los
Schon war mir die Laune verdorben
Denn ich wurde es nicht wieder los

Es ist zu nichts zu gebrauchen
Weil man's nicht essen und trinken kann
Man kann es noch nicht einmal rauchen
So etwas ödet mich an
Drum wollt ich's zum Fundbüro bringen
Doch auch da war ich angeschmiert
Sie halten dort nichts von Dingen
Die ein anständiger Mensch nicht verliert
Sie halten dort nichts von Dingen
Die ein anständiger Mensch nicht verliert

Man kann es auch nicht vergraben
Dafür ist es viel zu flach
Auch der Rundfunk will es nicht haben
Dazu macht es zu wenig Krach
Ich wollt's in der Nordsee verklappen
Doch auch da kam ich nicht zum Zug
Man konnte mich rechtzeitig schnappen
Dafür sei es nicht giftig genug
Man konnte mich rechtzeitig schnappen
Dafür sei es nicht giftig genug

Es brachte mich aus der Balance
Doch ich verzweifelte keinesfalls
Ich dachte: ?Du kriegst deine Chance!
Dann schaffst du es dir vom Hals."
Und am Sonntag dann gleich nach der Predigt
Da dachte ich: ?Jetzt oder nie!"
Da hab' ich mich seiner entledigt
Doch fragen Sie bitte nicht wie
Da hab ich mich seiner entledigt
Doch fragen Sie bitte nicht wie

Tja!