Pest - Nebel - Clickletras.com.br


Letra Nebel

Plötzlich erscheint er, wie aus dem Nichts kommend
Langsam kriecht er das Gelände herauf und verschlingt alles
Die Bäume, die Felsen, alles nur noch gespenstische Schemen
Die ganze Umgebung scheint plötzlich eine völlig andere zu sein
Es steht alles unter seinem Bann
Seine magische Aura verbindet sich mit meinem Geist,
reinigt die Gedanken und spendet neue Kraft
Irgendwann verschwindet er, so plötzlich wie er zuvor erschien
Aber er wird wiederkommen und meine Sehnsucht nach ihm befriedigen